Champions League Finale 2012

Champions Leauge Finale in München

Am 19. Mai findet das Champions Leauge Finale in München zwischen dem FC Bayern und dem FC Chelsea statt. Für den FC Bayern München ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen, denn seitdem fest stand, dass 2012 das Finale der Champions Leauge in München ausgetragen wird, wollte man mit aller Kraft ins Finale einziehen und im “eigenen Wohnzimmer” um den Pott spielen. Genau dieser Traum ist in Erfüllung gegangen. Mit dem Sieg im Halbfinale über Real Madrid sicherten sich die Bayern den Einzug ins Finale. Nun trifft der FC Bayern München am 19. Mai im eigenen Stadion auf den FC Chelsea, der den FC Barcelona im Halbfinale bezwang und sich so ebenfalls den Finaleinzug sicherte.
Eines steht Fest: München platzt am Samstag und auch schon an den Tagen vor dem Finale aus allen Nähten. Hotels sind längst schon ausgebucht und die Kneipen werden am Samstagabend ebenfalls überfüllt sein. Die ganze Stadt wird in den Farben Rot-Weiß getaucht sein.
Das Stadion, die Allianz-Arena, ist seit dem 12. Mai bereits schon für die Öffentlichkeit geschlossen worden. Hier finden seitdem diverse Umbauten für das bevorstehende Finale an.
Die parkbereiche rund um das Stadion können wie bei jedem anderen Bundesligaspiel wie gewohnt benutzt werden. Lediglich der große Busparkplatz-Mitte steht im Norden der Allianz Arena nicht zur Verfügung, da dort die Champions Leauge Village errichtet wird.
Möchte man sich um Tickets bemühen, so muss man die Bewerbungsfrist für die Tickets einhalten. Diese Frist lief vom 1.3.2012 – 16.03.2012. Dazu mussten Interessenten der Tickets ein Onlineformular ausfüllen. Dieses Onlineformular wanderte nach der Abgabe in einen offiziellen Lostopf der UEFA. Am 2. April wurden alle glücklichen Gewinnder der Tickets benachrichtigt. Man konnte 10 Tickets pro Preiskategorie bestellen. Folgende Preiskategorien standen zur Auswahl:
Kategorie 1: EUR 370
Kategorie 2: EUR 260
Kategorie 3: EUR 160
Kategorie 4: EUR 70

Für jede erfolgreiche Bestellung von Finaltickets, wird eine Verwaltungsgebühr erhoben. Dabei kommt es darauf an, aus welchen Land man die Bestellung getätigt hat. Für Deutschland wird eine Gebühr von 10 Euro veranschlagt.

Die Finaltickets werden nach erfolgreichen Erwerb personalisiert, so dass nur der wahre Käufer Einlass zum Finale am 19. Mai erhält.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*