Trend Shopping mit sozialem Touch

Manchen Menschen ist normales Shopping nicht genug. In solchen Fällen kann der Besuch auf Stylight eine willkommene Abwechslung sein. Das Portal befasst sich neben dem Verkauf von Trendartikeln auch mit vielen anderen Facetten der Mode. Mehr noch, geht es auf Stylight darum, Menschen auf ihrer liebsten Ebene zusammenzuführen. Mode verbindet in diesem Fall also. Das Resultat zeigt sich in Form von über einer Million verteilter Herzen, die die Liebe der vielen tausend User widerspiegeln.

Das Ziel: zum Hot Fashion Lover werden

Als Hot Fashion Lover werden die aktivsten und etabliertesten Nutzer von Stylight bezeichnet. Sie werden zwar nicht bezahlt, dürfen sich aber über einen erhabenen Status innerhalb des Netzwerks freuen. Bei bald 20.000 Mitgliedern durchaus verständlich. Die Motivation ist dabei stets dieselbe: Mode lieben und leben, während andere sie bestenfalls tragen. Auf Stylight geht das leichter denn je. Man kann sich einfach vom Heartbeat treiben lassen, sodass man immer neue Produkte zufällig entdeckt und in ganz verschiedene Kategorien vordringt. Umgekehrt kann natürlich auch gleich nach bekannten Artikeln gesucht werden. Dies geschieht entweder per Eingabe ins Suchfeld oder durch einfaches Navigieren durch Kategorien und Marken. In jedem Fall erweitert Stylight das herkömmliche Shopping-Erlebnis um eine ganze Facette. Genau genommen sogar noch mehr. Denn das Social Shopping ist nur die eine Seite. Hinzu kommt noch die große Wissensdatenbank, die Trends und NoGo´s gleichermaßen beim Namen nennt. Gerne auch in bebilderten Strecken. Bastel-Tipps zur individuellen Verschönerung der eigenen Mode runden das Erlebnis ab. Stylight hat es sich zum Ziel gemacht, herkömmliche Kunden in modebewusste Fashionistas zu verwandeln. Das dieses Unterfangen immer besser funktioniert, beweisen alleine schon die Zahlen.